Liebe Familie Seitle,

es ist bereits ein halbes Jahr vergangen, nachdem wir Diego bei Ihnen abgeholt haben. Wir wollten uns mal wieder melden und Ihnen berichten wie gut es uns geht.

Ich glaube, wir können sagen, dass sich Diego bei uns sauwohl fühlt. Nach einigen Wochen als er merkte, dass wir für immer an seiner Seite bleiben, ist er von Tag zu Tag mehr aufgeblüht. Ein Leben ohne Diego ist mittlerweile unvorstellbar für uns. Er ist überall dabei. Unter der Woche geht er mit Giovanni ins Büro oder zu Geschäftsterminen. Wenn Giovanni geschäftlich länger unterwegs ist, kann ich Ihn auch mit ins Büro nehmen. War alles überhaupt kein Problem, da er so ruhig und ausgeglichen ist. Giovanni´s Mitarbeiter sowie meine Kollegen lieben ihn. Er trägt sehr zu einem entspannten Betriebsklima bei. Mittlerweile haben wir einige Urlaube mit dem Wohnmobil unternommen. Er ist stets mittendrin. Er liebt Wandertouren und ist ein hervorragender Tourguide. Am besten gefallen Ihm schmale Wege (am besten mit Abgrund). Er möchte immer voran gehen und uns den Weg zeigen. Ich liebe seinen Blick wenn er immer schaut, ob wir noch da sind. An engen Stellen wartet er vorbildlich, dass uns auch nichts passiert.

Ich muss Ihnen nicht sagen, wie vernarrt er in Wasser ist. Er mag es in Bächen zu spielen und im See zu schwimmen. Ich habe auf einem Spaziergang eine Hundegassigruppe kennengelernt, der wir uns angeschlossen haben. Hier kommen bis zu 17 Hunde zusammen. Anfänglich hat er immer die „Opferrolle“ eingenommen. Er war immer der Gejagte oder auf dem andere Hunde aufsitzen. Langsam kann er sich immer mehr, in einem gesunden Maß, durchsetzen.

Heute muss ich oft darüber schmunzeln, wie viel Bedenken und „Ängste“ wir (wohl eher ich) damals bei Ihnen geäußert haben. Es ist alles so unbeschwert und unkompliziert. Wir sind uns aber auch durchaus bewusst, dass das auf die bemerkenswerte Erziehung und einen wundervollen Charakter zurück zu führen ist.

Wir sagen nochmals vielen Dank und senden Ihnen ein paar Bilder.

Bis bald

Katja, Giovanni & Diego[/fusion_text]