Bernd S. und Christine P. mit „Dina“

Sehr geehrte Familie Seitle,

es ist uns ein Bedürfnis, wieder mal was von uns hören zu lassen. Am 04. März 2005 haben wir unser schwarzes Labrador-Welpchen „Dina“ bei Ihnen abgeholt, das am 20. November 2004 geboren wurde. Es erfreut uns jeden Tag, dass Dina bei uns ist. Sie bereichert unser Leben ungemein. Wir sind zwischenseitlich von Oberbayern in den Bayerischen Wald gezogen. Auch diese Umgewöhnung hat sie gut gemeistert. Mittlerweile hat sie mit ihrem Charme und ihrer freundlichen Art alle Nachbarn erobert. Auch das kleine Mädchen, das leider behindert ist. Obwohl unsere Hündin noch ziemlich lebhaft ist, geht sie äußerst behutsam und langsam mit dem kranken Kind um. Es darf sich an ihrem Fell festhalten und dann gehen die beiden spazieren. Alleine geht das kleine Mädchen nicht. Aber wehe „Wauwau“ ist da.

Wir hoffen sehr, dass wir unsere Hündin noch eine Weile haben dürfen. Vielen Dank, dass Sie auf so eine professionelle Hundeaufzucht achten.

Mit besten Grüßen

Bernd S. und Christine  P.