Eva und „Lenny“

Liebe Familie Seitle,

am 02.04.2005 kam unser 5. Familienmitglied, unser brauner Labradorrüde Lenny zu uns. Nun wird er am 01.02.2019 14 Jahre alt. Es vergeht kein Tag an dem er uns nicht zum Lachen bringt und uns glücklich macht.

In jungen Jahren war er ein Schelm. Lief wie wild mit seinen Hundefreunden über Felder und Wiesen, oftmals mit einer toten Maus oder Amsel im Maul, die er irgendwo (schon tot) gefunden hatte. Ich würde lügen, würde ich sagen, dass mich das in der Situation auch zum Lachen oder glücklich gemacht hätte. Aber jetzt – denke ich zurück an seine Jugend- muss ich doch über sein Temperament schmunzeln. Ich erinnere mich auch, wie er im Sommerurlaub mit voller Wucht (unerlaubt) in den Pool gesprungen oder am Strand den Möwen hinterhergejagt ist. Jetzt wird er 14 Jahre. Temperamentvoll ist er nicht mehr. Alles geht etwas schwerer, aber es geht. Er genießt sein „Rentnerdasein“ und wir machen alles Mögliche, damit es ihm gut geht und er noch einige Zeit unter uns ist.

Liebe Familie Seitle, ein großes Dankeschön für diesen tollen Hund.

Er bereicherte ab Tag 1 unser Leben.

Liebe Grüße

Eva und Lenny

Mandy und „Maya“ aus Augsburg

Lieber Wolfgang und ein Hallo an die Blindenführhundeschule Seitle!

Nun habe ich meine Blindenführhündin Maya schon zwei Jahre und ich möchte euch mal ein kleines Feedback über die vergangene Zeit geben.

Die Entscheidung für eine Blindenführhund habe ich mir nicht einfach gemacht, da ich mir keine Vorstellung machen konnte, wie sich das Leben mit einem Hund gestaltet. Danach gab es einige Gespräche mit der Blindenführhundschule Seitle und meine ganzen Fragen konnten geklärt werden. Somit war die Entscheidung für einen Hund getroffen und die Vorfreude stieg von Tag zu Tag. Dann kam Maya voller Freude und Arbeitseifer in mein Leben und die Phase der Einschulung begann. Als wir dies als Team erfolgreich gemeistert hatten, kam die Gespannprüfung. Diese haben wir mit Bravour bestanden. Somit war zwischen uns das Eis gebrochen und wir starteten in eine sehr schöne gemeinsame Zukunft.

Mit Maya als neues Familienmitglied hat sich mein Leben sehr stark zum Positiven verändert und mit ihr habe ich ganz viele Freiheiten wiedererlangt. Ich kann mich in jeder Lebenslage auf sie verlassen und mit ihr jegliche Wege gehen. Beim Einkaufen sind wir sehr gern gesehene Kunden. Jeder freut sich, wenn wir den Laden betreten und die Mitmenschen sind fasziniert, was so ein toller Hund leisten kann. Auch als ich vor einem Jahr einen Unfall hatte und dadurch einige Schwierigkeiten beim Laufen bekommen hatte, meisterte Maya diese Situation hervorragend und passte sich für viele Monate meinem neuen Laufstil an. In unserer Freizeit haben wir sehr viel Spaß und verbringen gemeinsam viel Zeit in der Natur. Wir machen ganz viele Spaziergänge im nahe gelegenen Wald. Bei schönem Wetter gehen wir nach tollen und ausgiebigen Spielzeiten gerne zur Abkühlung baden. Ich möchte meine Maya nicht mehr missen und es gibt nichts, wo ich ohne sie als Begleiterin hingehe. Für mich war es die beste Entscheidung, die ich getroffen habe, denn es ist eine tolle Zeit zu zweit, man trägt Verantwortung, aber Maya gibt mir sehr viel Freude und Glück zurück!

Ich danke der Blindenführhundschule Seitle für die ganz tolle Betreuung und den weiterführenden Kontakt und vor allem für diesen einzigartigen Hund.

Mandy und „Maya“ aus Augsburg, 15.01.2019

Nach oben